Jury

Die Jury

Die Jury tagt im Frühjahr 2018 und gibt Ihnen so schnell wie möglich Bescheid, ob Sie zu den Siegerinnen und Siegern gehören.

Der Journalistenpreis BlaueBoje hat eine unabhängige Fachjury.
Mitglieder sind:


Helmut Dahlmann

freier Journalist, langjähriger Vorsitzender, Deutscher Journalistenverband NRW

„Wirtschaft ist unmittelbarer Teil des Alltags eines jeden von uns. Das ist vielen Menschen gar nicht bewusst. Und leider nimmt das Thema ,Wirtschaft vor Ort´ oft nicht den Platz ein, den es verdient. Daher halte ich es für sehr begrüßenswert, dass gute journalistische Arbeiten, die den Bezug zu den verschiedensten Aspekten wirtschaftlichen Handels herstellen, ausgezeichnet werden.“

Vita


Wolfgang Kleideiter

stv. Chefredakteur, Zeitungsgruppe Münsterland Westfälische Nachrichten & Partner

„Es macht Spaß, in der Jury mitzuwirken. Denn dieser Preis animiert seit Jahren nicht nur einzelne Journalisten, sondern sogar komplette Redaktionsteams, lokale und regionale Wirtschaftsthemen stärker in den Fokus zu nehmen. Sie machen Abstraktes konkret, schaffen Transparenz, Nähe und auch ein tieferes Verständnis."

Vita


Yasmin Osman

Redakteurin, HANDELSBLATT

„Wirtschaft ist nichts Kompliziertes, Abstraktes, sondern es prägt unseren Alltag enorm. Ich schätze deshalb Journalismus, der das große Ganze der Wirtschaft für Leserinnen und Leser verständlich und erlebbar macht, und will ihn durch die Arbeit in der Jury unterstützen.“

Vita


Jens Reddeker

Redakteur, Neue Westfälische/nw.de

„Ich bin Jurymitglied, weil ich die Kreativität in den Medien stärken und besonders den zahlreichen großartigen Beiträgen im Lokaljournalismus eine größere Bühne geben möchte.“

Vita


Anselm Richard

Chefredakteur, Wochenblatt für Landwirtschaft & Landleben (vorher Landwirtschaftliches Wochenblatt)

„Ich arbeite in der Jury mit, weil ‚Wirtschaft vor Ort‘ zu einem ganz wesentlichen Teil in den landwirtschaftlich und ländlich geprägten Regionen unseres Landes stattfindet. Die Kraft der ländlichen Räume wird häufig unterschätzt.“

Vita


Claudia Schall

Chefredakteurin, Radio Köln

„Guter Journalismus ist gerade in der digitalisierten Welt wichtiger denn je – und mit speziellem Blick auf komplexe Wirtschafts- und Finanzthemen ist eine professionelle und nachvollziehbare Aufbereitung oftmals eine besondere Herausforderung. Umso mehr freue ich mich, dass ich als Jury-Mitglied des Journalistenpreises der Genossenschaftsbanken in Rheinland und Westfalen mit dazu beitragen kann, diese journalistische Motivation zu stärken.“

Vita


Ulli Tückmantel

Preisträger 2007, Chefredakteur, Westdeutsche Zeitung